Quantensprünge für Führungskräfte

durch biosensorisches Feedback

 

Führungskräfte brauchen gutes Feedback für die Weiterentwicklung ihre Führungskompetenzen (Selbstkompetenz, Teamkompetenz, Methodenkompetenz, Fachkompetenz). Gutes Feedback sollte

  • zeitnah,
  • ehrlich,
  • wertneutral,
  • manipulationsfrei und
  • aufbauend und ermutigend sein.

 

Gutes Feedback bezüglich Leistung und Verhaltensweisen zu geben, ist nicht leicht und durch den individuellen Blickwinkel des Feedbackgebers beeinflusst. Fast unmöglich ist es, Feedback zur inneren Haltung, zu mentalen Barrieren (Mentale Barrieren überwinden) und blinden Flecken zu geben oder zu bekommen. Vielen Führungskräften ist nicht bewusst, wie erfolgsrelevant ihre innere Haltung – d.h. Haltung zu sich selbst, den Mitarbeitern und einem übergeordneten Sinn – wirklich ist. „Der Erfolg einer Intervention ist abhängig von der inneren Haltung (Intention) desjenigen, der die Intervention durchführt.“ (Bill O’Brian, ehemaliger CEO der Hanover-Versicherung in den USA).

 

Hier kommen unsere Pferde als hochsensible Biosensoren ins Spiel (Pferde als Begleiter), die die innere Haltung oder Intention derjenigen spiegeln, die sie führen. Sie reagieren auf unsere innere Haltung und nicht auf unser Äußeres oder das, was wir gerne nach außen darstellen möchten.

Sie spiegeln uns, indem sie permanent fragen, ob wir

  • wissen, was wir wollen und es auch wirklich wollen (Zielorientierung),
  • aufmerksam und im hier und jetzt bei der Sache sind (Aufmerksamkeit),
  • unsere Wünsche unmissverständlich kommunizieren (Kommunikation),
  • in uns ruhen und authentisch sind (Authentizität),
  • Respekt haben und wertschätzend sind (Respekt),
  • vertrauenswürdig und berechenbar sind (Vertrauenswürdigkeit).

Die Pferde drücken ihre Wahrnehmungen durch ihre Körpersprache aus und spiegeln so denjenigen, der sie führt. Die „Pferdesprache“ wie etwa die Stellung der Ohren, Ausdruck der Augen, Haltung von Kopf, Hals, Schweif, Bereitschaft, die gewünschten Übungen zu absolvieren und anderes mehr, wird im Gespräch mit den Führungskräften interpretiert. Es geht nicht um das Aufzeigen von Führungsdefiziten, sondern um die Stimulation der Selbstreflektion der eigenen innere Haltung, die für den Führungserfolg so entscheidend ist. Blinden Flecke und mentale Barrieren können so identifiziert und bearbeitet werden.

Die „Aussagen“ der Pferde haben eine hohe Glaubwürdigkeit. Damit sind sie hoch empfindliche Bio-Sensoren ohne den leisesten Verdacht der Befangenheit.

Pferde haben ein ganz schwaches Kurzzeitgedächtnis und reagieren nach kurzer Pause neu und frisch. Damit lassen sich die Auswirkungen von Haltungs- und Handlungsänderungen unmittelbar ausprobieren. Dieser Erfolg erhöht die Nachhaltigkeit der Veränderung signifikant. Während sich normale Verbesserungszyklen (Planen, Entwickeln, Kontrollieren, Agieren) langsam (Wochen, Monate Jahre) drehen, kann hier Verhaltensoptimierung sehr schnell (Stunden) erfolgen.

 

Pferde sind uns Menschen an verschiedenen Punkten ähnlich: Sie leben in hierarchisch strukturierten Verbänden, sie kennen Sympathien und Antipathien, haben ganz unterschiedliche Charaktere und kommunizieren über die Körpersprache. Sie sind außerdem auf Kooperation angewiesen, untereinander und dem Menschen gegenüber. Deshalb können wir sie als Analogon für Mitarbeiter einsetzen, die unser Führungsverhalten unmittelbar „kommentieren“.

Deshalb Workshops mit Pferden, denn

  • Das Pferd hilft Ihnen, Ihre innere Haltung, mögliche blinde Flecken und mentale Barrieren zu erkennen.
  • Es erlaubt Ihnen, Haltung- und Handlungsänderung auszuprobieren und den Erfolg unmittelbar zu erleben.
  • Damit gelingt der Transfer in Ihren Alltag viel leichter und steigert die Nachhaltigkeit der Haltungsänderung.

Quantensprünge durch Kompetenzerweiterung

Um Führungskräften der ersten und zweiten Führungsebene ein umfassendes Kompetenzentwicklungsprogramm anbieten zu können, wurden in Zusammenarbeit mit der Akademie DampSoft in Eckernförde 25 Workshops entwickelt, die sich auf Selbstkompetenz, Teamkompetenz und Methodenkompetenz konzentrieren. Hierbei handelt es sich um ein-/zweitägige Seminare, deren Ziel es ist, Führungskräfte besser zu befähigen, sich selbst zu führen, andere Menschen zu führen und zu coachen sowie das Geschäft zu leiten. Zwei dieser Workshops sind pferdegestützt und finden in Haselund statt. Die einzelnen Themen sind:

Selbstkompetenz

  • DISG Persönlichkeitsprofil – Wer bin ich?
  • Kommunikation, Konflikt- und Fehlermanagement
  • Führen und geführt werden (pferdegestützt)
  • Emotionale Intelligenz
  • Umgang mit Stress und Burn-out
  • Die fünf wesentlichen Versuchungen einer Führungskraft
  • Umgangsformen für Führungskräfte
  • Business-Ethik

Teamkompetenz

  • Verhaltensweisen erfolgreicher Teams
  • Teamverhalten in der Praxis (pferdegestützt)
  • Kollegiale Beratung
  • Coaching und Motivation von Mitarbeitern
  • Selbsterfahrung mit Problemaufstellung
  • Zukunftskompetenzen
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement 2.0.
  • Employee Branding

Methodenkompetenz

    • Präsentation und Moderation
    • Prozessmanagement
    • Projektmanagement
    • Change-Management
    • Verhandlungskompetenz
    • Marketing für Führungskräfte
    • Controlling für Führungskräfte
    • Eigene Ressourcen auf den Punkt freisetzen
    • Alles, was Sie über Arbeitsrecht wissen müssen

 

Diese Workshops sind auf Anfrage hin individuell gestaltbar oder als Firmen-interne Veranstaltungen mit entsprechender Vorlaufzeit durchführbar.

 Quantensprünge durch individuelle Einzelcoaching-Wochen

Auszeiten, kreative Pausen, Luftholen für Leib, Geist und Seele lassen sich ideal mit täglichen Coachingeinheiten kombinieren. So gelingt es, Ordnung und Struktur ins Leben zu bringen, Prioritäten neu zu überdenken, Beziehungen neu zu definieren, Burnouts zu vermeiden und die Schaffenskraft zu erhalten. Ein einwöchiger Aufenthalt in der Ferienwohnung auf der Westerfeld-Ranch bietet die Gelegenheit, in sehr ländlicher Umgebung, weit weg von Internet-, Email und Handystress, auszuspannen, sich zu erholen und gleichzeitig neue Zukunftsperspektiven zu entwickeln. Zertifizierte Berater und Coaches begleiten Sie auf dieser Reise mit und zu sich selbst.

Quantensprünge durch Balance und Lebensfreude

Balance und Lebensfreude sind wichtige Voraussetzungen für nachhaltige Schaffenskraft, Resilienz und gute Beziehungen zu sich selbst, den Mitmenschen und einem übergeordneten Sinn. Unter der Überschrift „BossHorse“ bieten wir zahlreiche Outdoor-Aktivitäten an:

Reiten, Lasso-Werfen, Fahrradfahren, Bogenschießen, Wandern, Wattwanderungen, Bootsfahrten, Segeln, Paddeln, Klettern, Höhentraining, etc.

In rustikaler Westernatmosphäre und Verpflegung am Lagerfeuer gelingt das Loslassen von Hektik und Stress und die notwendige Entschleunigung, um sich neu zu erden und über Sinn und Unsinn der eigenen Lebensinhalte nachzudenken. Das längst verlorengegangene Gefühl von Freiheit und Abenteuer kann wieder entdeckt werden, Balance und Lebensfreude kommen zurück.

Geschulte Trainer führen Sie in die einzelnen Aktivitäten ein und begleiten Sie durch die Tage der Entspannung.

 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner